Hausmittel gegen splitternde und spröde Nägel

Wahrscheinlich kennt jeder von uns kennt dieses Problem. Man ist händisch beschäftigt und plötzlich reißt, bricht oder splittert der Nagel. In manchen Fällen kann dies sogar recht schmerzhaft werden. In anderen Fällen ist man sich manchmal nicht so sicher ob der Nagellack splittert oder ob es tatsächlich eine dünne Nagelschicht samt dem Lack war. Egal welcher Fall, es ist immer ärgerlich. Aber keine Angst, Du hast bestimmt das ein oder andere Hausmittel bei Dir zu Hause, dass Dir bei diesem Problem weiterhelfen kann. Für gewöhnlich ist es nicht notwendig ein Produkt zu kaufen, geschweige denn ein teures. Die besten Helferchen stehen in Deiner Küche. Los geht’s!

agriculture-blur-close-up-33783

Hausmittel gegen splitternde und spröde Nägel 

OLIVENÖL
Dieses besondere Öl ist nicht nur wegen seiner gesunden Eigenschaften hervorragend für die Küche geeignet, sondern auch äußerlich wunderbar für die Körperpflege anwendbar. Es ist ein natürliches Produkt, welches einen hohen Anteil an verschiedenen Vitaminen enthält wie z.B. A, B, C, D und K. Vitamin A und C sind in diesem Fall besonders hilfreich. Vitamin A fördert den Zellwachstum während Vitamin C wichtig für die Kollagenbildung ist und bei der Wundheilung hilft. Um gegen spröde und brüchige Nägel effektiv vorzugehen, wärmt man das Olivenöl am besten etwas auf, sodass es eine angenehme Temperatur für die Haut hat. Anschließend legt man die Fingerspitzen für ca. 10 Minuten hinein und wischt im Anschluss das überschüssige Öl ab. Wenn man nicht ganz so viel Zeit hat, kann man auch etwas von dem Öl auf ein Wattepad auftragen und die Nägel sanft damit einreiben. Für eine möglichst schnelle Verbesserung sollte man eine der beiden Methoden etwa 3-4 mal die Woche wiederholen, bei Belieben natürlich auch öfter.

aroma-care-close-up-725998_small

KOKOSÖL
Auch dieses Öl enthält eine ganze Menge verschiedener Vitamine, die eine positive Wirkung auf die Nagelpflege haben. Doch eine seiner wichtigsten Eigenschaften ist der hohe Fettgehalt. Dieses Fett hilft, um die Nägel geschmeidig zu machen, denn ausgetrocknete Nägel neigen wesentlich stärker zum Splittern und Brechen. Es kann aber auch gegen verschiede Nagelerkrankungen, wie z.B. Nagelpilz helfen. Die enthaltenen Monoglyceride verfügen über eine spezielle Eigenschaft, die die Pilzrückbildung fördern.  Auch hier reicht es die Nägel mit dem erwärmten Öl einzumassieren oder zu baden. Diesen Vorgang kann man bei besonders geschädigten Nägeln auch täglich anwenden.

BIOTIN
Von diesem Stoff haben die meisten bestimmt schon mal gehört. Es wird oft bei der Behandlung von brüchigen Haaren oder trockener Haut in Zusammenhang gebracht. Genau genommen, ist es ein wasserlösliches Vitamin aus dem B-Komplex, wird aber auch als Vitamin B7bezeichnet. Man findet dieses Vitamin in einer großen Anzahl an gesunden Lebensmitteln wie z.B. Vollkorn, Tomaten, Soja, Erdbeeren, Linsen, Blumenkohl und noch vielen weiteren. Um gesunde und kräftige Nägel zu erhalten ist es wichtig sie nicht nur äußerlich zu stärken, sondern auch innerlich. Dazu gehört eben eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Diese wichtige Methode allein, dauert natürlich einige Zeit, um ihre Wirkung zu zeigen. Jedoch ist sie eine der wichtigsten, da Pflege allein auf Dauer nicht reichen wird, wenn es dem Körper an wichtigen Nährstoffen fehlt.  

Wir hoffen, dass Euch unser heutige Post gefallen hat und dass Ihr ein paar hilfreiche Tipps mit auf den Weg nehmen könnt. Ihr könnt uns natürlich auch gerne Eure Geheimtipps mitteilen! 

Alles Liebe,
Dein Kia-Charlotta Team

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.