Code: Black30 = 30% auf Sets & Black20 = 20% auf Singles

Vegane Weihnachtsplätzchen

Der erste Dezember steht unmittelbar vor der Tür. Hast Du Dir schon Gedanken gemacht, welche Weihnachtsplätzchen Du dieses Jahr backen willst? Bei uns wird Schlemmen natürlich auch großgeschrieben. Es gibt doch nichts Schöneres, als in der Weihnachtszeit gemütlich zusammenzusitzen, schöne Musik zu hören und selbstgemachte Plätzchen zu naschen. Bei uns haben unsere Teammitglieder Lola, Ines und Viki für Euch gebacken, ganz nach unserem Motto: In der Weihnachtsbäckerei, gibt’s so manche Leckerei auch ohne Milch und Ei! Wir zeigen Dir zwei wunderbare vegane Plätzchenrezepte, die Du ganz einfach zu Hause nachmachen kannst! Los geht´s!

 Blog_BildtInMHETNKatft

1. VEGANE VANlLLEKIPFERL

DEINE ZUTATENLISTE:

• 170 g Mehl

• 70 g gemahlene Mandeln

• 55 g Puderzucker

• 2 Päckchen Vanillezucker

• 0,5 g Salz

• 140 g vegane Butter

• Zum Bestäuben: 100 g Puderzucker

Textbilder7

SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG:

Eine Arbeitsplatte frei machen, auf der Du Deinen Teig zubereiten kannst.

1. Vermische Weizenmehl, gemahlene Mandeln, Salz und Zucker in einer großen Schüssel.

2. Die kalte, vegane Butter in Flocken darüber geben und mit kalten Händen verkneten.

3. Gib etwas Eiswasser (oder sehr kaltes Wasser) dazu und knete bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

4. Den Teig in Frischhaltefolie einpacken und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kühlen.

5. Auf einer bemehlten Fläche den Teig zu einer Wurst ausrollen, dann gleichmäßig in kleine Stücke teilen.

6. Die einzelnen Stücke kannst Du nun zu kleinen Hörnchen formen.

7. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

8. Nun alle Hörnchen auf ein Backpapier legen und anschließend 9-12 Minuten backen.

9. Nachdem Du die Kipferl aus dem Ofen genommen hast, kurz abkühlen lassen und anschließend mit Puderzucker bestreuen.

2. VEGANE SPITZBUBEN:

DEINE ZUTATENLISTE:

 • 250 g Mehl

• 50 g gemahlene Mandeln

•  200 g pflanzliche Butter

• 100 g Zucker

• Prise Salz

• kaltes Wasser nach Bedarf

• 150 g Himbeergelee (ohne Kerne oder Stückchen)

• 50 g Puderzucker

Textbilder8

SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG:

Eine Arbeitsplatte frei machen, auf der Du Deinen Teig zubereiten kannst.

1. Vermische Weizenmehl, gemahlene Mandeln, Salz und Zucker in einer großen Schüssel.

2. Die kalte, vegane Butter in Flocken darüber geben und mit kalten Händen verkneten.

3. Gebe etwas Eiswasser (oder sehr kaltes Wasser) dazu und knete bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

4. Den Teig in Frischhaltefolie einpacken und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kühlen.

5. Auf einer bemehlten Unterfläche den Teig 2 mm dick ausrollen und Kreise ausstechen. Bei der Hälfte der Kreise nochmals einen kleinen Kreis ausstechen, sodass Du einen „Ring“ erhältst. Am Ende solltest Du gleich viele Kreise und Ringe erhalten.

6. Kreise und Ringe auf ein Backblech mit Backpapier platzieren. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft ca. 8-10 Minuten backen. Die Ausstecher komplett abkühlen lassen.

7. In der Zeit das Himbeergelee in einem kleinen Topf aufkochen.

8. Die Kreise mit dem Himbeergelee bestreichen und einen kleinen Rand lassen. Einen Ring auf den Kreis setzen, etwas andrücken und mit Puderzucker bestreuen.

Wir wünschen Dir ganz viel Freude beim Nachbacken.

Textbilder

*Ines trägt auf Ihren Nägeln die weihnachtliche Farbe Heart Beat

Vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit! Teile diesen Blog doch gerne mit Deinen Freunden oder auf Deinem Instagram! Vergiss nicht, uns @kiacharlotta zu markieren!

Viel Liebe, Sophie & Euer Kia-Charlotta-Team

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel