8 ›Must-do‹ Beauty Gewohnheiten

Wenn es um weiche Haut, starke Nägel und gesundes Haar geht, hängt es viel mehr mit unseren täglichen Gewohnheiten als mit unserer Beauty-Routine zusammen, die den Unterschied ausmachen. Im heutigen Video teilen wir unsere persönlichen 8 Must-do Pflege-Gewohnheiten mit Euch, von denen wir glauben, dass sie wirklich etwas verändern, was schöne und gesunde Haut, Nägel und Haare anbelangt. Wir hoffen, dass Ihr im heutigen Blogbeitrag ein paar Anregungen für Euch findet, die Ihr in Euren Alltag integrieren könnt. Genießt es! :) 

Um den deutschen Untertitel zu aktivieren, klicke einfach während der Wiedergabe auf das "cc"-Symbol in der Fußzeile des Videos.

8 ›Must-do‹ Beauty Gewohnheiten

Der Schlüssel für gesunde Haut, Nägel und Haare ist, ein paar Gewohnheiten in den Alltag zu integrieren, für die sich Euer Körper im Gegenzug bei Euch bedanken wird. Wir wissen natürlich selber, dass es in unserem arbeitsreichen Leben schwer sein kann, sich auf ein paar gesunde Schönheitsgewohnheiten festzulegen und ihnen täglich nach zu gehen, aber mit ein bisschen Übung und Disziplin kann es ganz leicht und die Pflege nahezu perfekt werden. Diese 8 Gewohnheiten, die wir heute mit Euch teilen möchten, sind keine kleinen, sondern sehr wichtige Dinge, die wir super leicht in unseren Alltag integrieren können. 

Beauty-Gewohnheit # 1: Wasche Dein Make-up gründlich ab, bevor Du schlafen gehst (Alltag)
Das Abwaschen Deines Make-ups sollte wie das Zähneputzen sein - es muss regelmäßig vor dem Einschlafen angewendet werden. Ich habe es persönlich schon öfter gehört oder gesehen, dass es sehr viele Frauen gibt, die vergessen oder zu faul sind, ihr Gesicht vor dem Schlafengehen zu reinigen (sie warten oft bis zum nächsten Morgen). Für mich ist das eigentlich selbstverständlich, denn abends ist es sehr wichtig das Gesicht zu waschen, weil wir nicht nur keine mit Make-up beschmutzten Kopfkissen wollen, sondern auch weil unsere Haut in der Nacht einen der wichtigsten Verjüngungsprozesse durchläuft. Dafür ist saubere und gereinigte Haut unerlässlich. Das tägliche Abwaschen des Make-Ups ist eine einfache Angewohnheit, die Du einfach täglich miteinzugliedern musst, vertrau mir.

Beauty-Gewohnheit # 2: Peeling für Deine Haut
Wir sollten 1-2 Mal pro Woche unsere Füße, Körper und Hände exfolieren. Das Peeling ist wichtig, weil es dabei hilft, abgestorbene Hautzellen zu entfernen und neue frische Hautzellen darunter zu entdecken bzw. freizusetzen. Es hilft auch, dass Deine Feuchtigkeitscreme tiefer in die Haut eindringen kann und Deine Haut sich schön geschmeidig anfühlt.

Beauty-Gewohnheit # 3: Deine Ernährung
Mittlerweile wissen wir alle, dass gesundes Essen für unsere allgemeine Gesundheit und unser Wohlbefinden von großer Bedeutung ist. Gesundes Essen ist jedoch auch für eine gesunde Haut, Nägel und Haare entscheidend. Gesunde Haut erfordert eine gute Durchblutung, eine ausgewogenen Flüssigkeitszufuhr und eine gesunde Ernährung. Eine gute Daumenregel, die wir verwenden können, wäre 80% gesund zu essen und die restlichen 20% können sozusagen ›Schummelmahlzeiten‹ sein - das Gleichgewicht ist hierbei der Schlüssel. Wir versprechen Dir, dass Deine Haut Dir dafür danken wird, dass sie mit Mineralien und Vitaminen versorgt wird und dann quasi von Innen heraus strahlen wird. 

Beauty Gewohnheit # 4: Gönne Dir Deinen Schönheitsschlaf
Das Leben ist so schön und es gibt so viel zu erleben und zu sehen - warum also schlafen? Wir wissen alle, dass Schlaf und Ruhe für unsere allgemeine Gesundheit und unser Wohlbefinden von grundlegender Bedeutung sind, aber ein guter Schlaf ist auch wie eine Medizin für unsere Haut. Wenn wir schlafen, gleicht sich die Flüssigkeitszufuhr unseres Körpers aus und ohne Schlaf wird dies nicht passieren, was zu bekannten geschwollenen Augenringen der Augenbeutel, trockener Haut und Falten führt. Wenn wir zu wenig schlafen, können sich unsere Stresshormone erhöhen, was unter anderem zu Entzündungen in der Haut führt. Also meine Damen, genießt Euren Schönheitsschlaf ;)

Beauty-Gewohnheit # 5: Trage eine SPF
Trage regelmäßig Sonnencreme auf. Das Hinzufügen einer SPF zu Deiner täglichen Feuchtigkeitspflege trägt dazu bei, die Haut vor den schädlichen UV-Strahlen zu schützen. Sonneneinstrahlung erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Du einen Sonnenbrand bekommst, wodurch die Haut sehr empfindlich wird und anderen schädlichen Elementen ausgesetzt wird (+ ein Sonnenbrand sieht nicht gerade schön aus). SPF senkt auch das Risiko für Hautkrebs - eine der häufigsten Krebsarten, die häufig durch übermäßige Sonneneinstrahlung verursacht wird. Schließlich beschleunigt es das Altern der Haut - dies wird als Lichtalterung bezeichnet, was zu einer Lederhaut führt, die natürlich keiner von uns möchte.

Beauty-Gewohnheit # 6: Befeuchte Deine Haut
Die richtige Feuchtigkeitscreme für Deinen Hauttyp hilft, die Hautfeuchtigkeit auszugleichen und zu erhalten, um eine glatte und weiche Haut zu gewährleisten. Wenn die Haut zu fettig oder zu trocken ist, besteht ein erhöhtes Risiko für Hautprobleme oder -irritationen wie beispielweise Akne. Daher kann das täglich einmalige Auftragen einer Feuchtigkeitscreme Deiner Haut helfen, wieder gesund und frisch auszusehen.

Beauty-Gewohnheit # 7: Übungen bzw. Sport
Einige von uns lieben es - einige von uns hassen es, aber es ist nicht nur gut für Haut, Nägel und Haare, sondern auch für unser allgemeines Wohlbefinden, wenn wir eine Art Trainingsroutine finden, die wir lieben und die zu unserem Lebensstil passt. Wenn Du ein wenig schwitzt werden Giftstoffe und Unreinheiten aus der Haut freigesetzt, die unsere Haut zum Kochen bringen. Die kleinen Übungen fördern auch die Produktion von Talg, der natürliche Feuchtigkeitsspender unserer Haut. Wie bereits in der vorherigen Gewohnheit erwähnt, ist der Feuchtigkeitshaushalt für das Wohlbefinden unserer Haut wichtig. Es verbessert auch die Durchblutung der Haut, die Sauerstoff und wichtige Nährstoffe transportiert, welche für die Erhaltung einer gesunden Haut unerlässlich sind. Du musst kein Profi oder Sportsfreak werden. ;) Nehme Dir einfach eine halbe Stunde am Tag für einen flotten Spaziergang oder leichtes Joggen und Deine Haut wird es Dir schon danken!

Beauty-Gewohnheit # 8: Make-up- und Nagellack-freie Tage
Das Atmen unserer Haut und Nägel ist für die Gesundheit unerlässlich. Make-up kann unsere Poren verstopfen, was zu Hautirritationen führen kann. Wenn Du Deinem Gesicht jetzt eine Pause gönnst und es atmen lässt, wird dies Deiner Haut helfen, sich zu regenerieren. Vermeide auch die Verwendung von Nagellack ohne Unterbrechungen. Wir empfehlen, dass Du, wenn Du Deinen Nagellack entfernt hast, Dir eine 1-2-tägige Pause vom Nagellack nimmst. Unsere Nägel bzw. Haut benötigen Sauerstoff, um gesund zu bleiben. Obwohl Nagellack den Nagel nicht vollständig umschließt und schon luftdurchlässig ist, ist er natürlich trotzdem eine Barriere (wie Make-up auch). Die Verwendung von Nagellack über einen längeren Zeitraum kann zu trockenen und brüchigen Nägeln führen, die wiederum dazu führen, dass Deine Maniküre nicht mehr so lange hält. 

Wir hoffen, dass Ihr Euch von den heutigen Schönheitsgewohnheiten inspirieren lasst. Auch wenn es viel zu sein scheint, versprechen wir, dass sich diese Gewohnheiten sehr leicht in Euren Alltag integrieren lassen. Erinnert Euch daran, dass es im Durchschnitt etwa 2 Monate dauert, um eine neue Gewohnheit anzunehmen, so dass Ihr am Anfang natürlich ein wenig Disziplin braucht, um anzufangen ;)

Wir wünschen Euch einen schönen Tag!

Viel Liebe,
Euer Kia-Charlotta-Team

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.