Was ist veganer Nagellack?

Wir bekommen häufig die Frage gestellt: Warum ist Nagellack nicht immer vegan? Wir sprechen gern darüber und teilen unsere Ansichten zum Thema veganer Kosmetik. Wir möchten versuchen ein Bewusstsein für Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs und Grausamkeiten durch Tierversuche, die häufig Bestandteil unserer Kosmetik sind, zu schaffen. Die Kurzfassung der Antwort lautet: Nein. Nagellack ist nicht immer vegan. Es gibt zwei Hauptaspekte, welche erfüllt sein müssen, damit Nagellack als vegan gilt und über welche wir heute sprechen möchten.

Bitte schalten sie die Untertiteln an für Deutsche Untertiteln.

1. KEINE TIERVERSUCHE

Veganer Nagellack ist immer zu 100% tierversuchsfrei. Das bedeutet, dass weder der Hersteller noch seine Unterlieferanten ihre Produkte oder Inhaltsstoffe an Tieren testen. Außerdem bedeutet es, dass das Unternehmen seine Produkte nicht nach China vertreibt, da Tierversuche an kosmetischen Produkten in China vor dem Verkauf per Gesetz vorgeschrieben sind. Der zuverlässigste Weg um sicherzugehen, dass Deine Produkte nicht an Tieren getestet wurden ist es, Produkte zu kaufen, die entweder nach dem Label ›The Vegan Society‹ oder ›Leaping Bunny‹ registriert bzw. zertifiziert sind (wobei Leaping Bunny nicht immer bedeutet, dass das zertifizierte Produkt auch gleichzeitig vegan ist).

2. KEINE TIERISCHEN INHALTSSTOFFEN

Veganer Nagellack enthält außerdem keinerlei Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs. Kosmetische Artikel und Make-Up-Produkte sind oft voll mit tierischen Inhaltsstoffen, von Honig bis hin zu verarbeiteten Schildläusen, also Karmin. Wenn es um veganen Nagellack geht, solltest Du darauf achten, dass die folgenden zwei Inhaltsstoffe nicht enthalten sind:

Karmin

Karmin ist ein allgemein gängiges Pigment, welches häufig sowohl in vielen unserer Make-Up-Produkte verwendet wird, als auch in Lebensmitteln wie roten Süßigkeiten. Karmin wird aus kleinen weiblichen Schildläusen gewonnen, sogenannten ›Cochenillen‹, vor allem aus Peru. Um Karmin herzustellen, werden Millionen von diesen Schildläusen benötigt.

Guanin
Guanin wird aus Fischschuppen gewonnen und häufig in glitzernden Nagellacken verwendet. 

Zusammenfassend darf ein veganer Nagellack weder Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs (z.B. Karmin oder Guanin) enthalten, noch darf dieser an irgendeiner Stelle der Lieferkette an Tieren getestet worden sein

Alle Produkte von Kia-Charlotta sind registriert durch ›The Vegan Society‹, was Sicherheit  für einen 100% veganen und tierversuchsfreien Nagellack gewährleistet. Unsere Nagellacke sind außerdem ›7-Free‹, also frei von den Schadstoffen Dibutylphthalate, Toluol, Xylol, Kampfer, Formaldehyd, Formaldehydharz und Parabene.

Vielen Dank für Deine Zeit zum lesen dieses Beitrags. Wie hoffen, wir konnte Dir einige neue Inhalte vermitteln.

Viele liebe Grüße,

Kia & Alex

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.